1. August 2014

Filmtagebuch: Juli 2014

BIG
(USA 1988, Penny Marshall)
7.5/10

DRAGNET [SCHLAPPE BULLEN BEISSEN NICHT]
(USA 1987, Tom Mankiewicz)

4.5/10

THE GOONIES
(USA 1985, Richard Donner)
9/10

GUARDIANS OF THE GALAXY (3D)
(USA 2014, James Gunn)

6/10

JODOROWSKY’S DUNE
(USA/F 2013, Frank Pavich)
8/10

JOE VERSUS THE VULCANO [JOE GEGEN DEN VULKAN]
(USA 1990, John Patrick Shanley)

4.5/10

JUST GO WITH IT [MEINE ERFUNDENE FRAU]
(USA 2011, Dennis Dugan)

6/10

KALEVET [RABIES – A BIG SLASHER MASSACRE]
(IL 2010, Aharon Keshales/Navot Papushado)

2.5/10

A LEAGUE OF THEIR OWN [EINE KLASSE FÜR SICH]
(USA 1992, Penny Marshall)

7.5/10

LIFE ITSELF
(USA 2014, Steve James)
7/10

LOST – SEASON 1
(USA 2004/05, Jack Bender u.a.)
7.5/10

LOST – SEASON 2
(USA 2005/06, Stephen Williams u.a.)
8/10

MONTY PYTHON LIVE (MOSTLY)
(UK 2014, Aubrey Powell)
7.5/10

PARTICLE FEVER
(USA 2013, Mark Levinson)
6/10

SABOTAGE
(USA 2014, David Ayer)
5/10

SCARY MOVIE 5
(USA 2013, Malcolm D. Lee)
2/10

THE UNKNOWN KNOWN
(USA 2013, Errol Morris)
5.5/10

Werkschau: Frank Darabont


THE SHAWSHANK REDEMPTION [DIE VERURTEILTEN]
(USA 1994, Frank Darabont)

8/10

THE GREEN MILE
(USA 1999, Frank Darabont)
5.5/10

THE MAJESTIC
(USA/AUS 2001, Frank Darabont)
6/10

THE MIST [DER NEBEL]
(USA 2007, Frank Darabont)

6.5/10

“THE WALKING DEAD”: DAYS GONE BYE
(USA 2010, Frank Darabont)
8/10

Kommentare:

  1. So viele Übereinstimmungen: "Big", "The Goonies" (okay, da fehlt der obligatorische Punkt) sowie ein paar der Darabonts (ok, sehe ich auch leicht besser), doch gegen sonst eine erstaunlich harmonische Runde ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei genauerer Betrachtung rechtfertigen die Goonies denke ich keine 10 Punkte, Nostalgie hin oder her ;)

      Löschen
  2. Mit den Goonies bin ich nie warm geworden. Das Ganze war mir schon zu infantil, als ich selbst noch ein Kind war ;)

    Ansonsten: Verblüffung, wie man sich LOST ein zweites Mal antun kann und Erstaunen, weil THE MIST punktetechnisch abgebaut hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu den groß(artig)en Serien kehrt man immer wieder gerne zurück – in diesem Fall auf Blu.ray. Im Übrigen ist es nicht die zweite, sondern die Fünfte Rückkehr ;)

      Bei THE MIST hat mich dieses Mal Marcia Gay Harden mehr genervt als bei der letzten Sichtung. Das ist immer ein Geben und ein Nehmen – obendrein ist der Film für meinen Geschmack auch etwas zu lang.

      Löschen