2. Dezember 2009

Whatever Works

Seit 1982 beehrt uns Woody Allen jedes Jahr mit einem Film. Er ist einer der großen Auteure Hollywoods und jahrelanger Regisseur in seiner Heimatstadt New York, ehe er sich 2005 nach Europa verabschiedete. Vielleicht wäre er dort auch besser geblieben, denn Whatever Works, seine Rückkehr zu seiner Muse Big Apple, will nicht so wirklich funktionieren. Was zu einem Großteil auch am fehlbesetzten Hauptdarsteller Larry David liegt. Wieso der Film relativ enttäuschend ist, habe ich bei evolver versucht aufzuschlüsseln.

5.5/10

Kommentare:

  1. Larry David spielt (zumindest im Trailer) eben Larry David. Wie das nun zum Film passt, kann ich noch nicht beurteilen. Reizt mich aber auf jeden Fall.

    AntwortenLöschen
  2. Meine Meinung kennst du ja. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich freu mich trotzdem auf den Film. ;-)

    AntwortenLöschen