21. Dezember 2009

Dear Zachary: A Letter to a Son About His Father

Regisseur Kurt Kuenne ist eine bisweilen bemerkenswerte Dokumentation gelungen. Gleich zwei Mal wendet sich hier das Blatt und der letzte Twist ist ein übler Schlag in die Magengrube. Sicherlich die emotionalste Dokumentation des Jahres, leidet Dear Zachary: A Letter to a Son About His Father unter der mitunter sehr effekthascherischen Inszenierung von Kuenne. Nichtsdestotrotz ein bewegendes Stück Privatsphäre und zugleich noch einiges mehr. Mit leichten Spoilern kann man bei MovieMaze noch mehr erfahren.

8/10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen