24. Juni 2009

Transformers: Revenge of the Fallen

Manchmal sieht man Filme mit beteiligten Personen, die man nicht abkann. Und dann kommt gelegentlich auch alles zusammen, wenn mit Shitty LaPuff, Michael Bay und Megan Fox gleich drei Bratzen auf einem Haufen einen erwarten. Da weiß man gar nicht, wem man zuerst in die Fresse schlagen möchte. Wobei das in Transformers: Revenge of the Fallen die Schrottberge aus dem Hause Hasbro erledigen. Immer wieder schön zu sehen, dass Michael Bay mit jedem Film seine künstlerische Grenzen neu versteht auszuloten. Insgesamt kann gesagt werden, dass eine ordentliche Ethanol-geschwängerte Party das Gehirn der Zuschauer weit weniger angreift, als Bays aktuelle Spielzeugverfilmung. Noch mehr Zeter und Mordio findet sich in meiner Besprechung zum Film beim MANIFEST.

1/10

Kommentare:

  1. Na, einen Punkt mehr hat er bei mir *lach*. Aber sag mal, was war denn das mit den kopulierenden Hunden? Am Anfang dachte ich echt, was wird das hire? American Pie 15?

    AntwortenLöschen
  2. Mensch, erkundige dich mal nach einem Anti-Aggressions-Training in deiner Nähe. Ist doch nur ein Film.:D Aber Recht wirste schon haben.^^

    AntwortenLöschen